09.03.2018 16:56

Königlicher Respekt

Figurentheaterprojekt in der Johannes-Kullen-Schule erntet begeisterten Applaus


Endlich war es soweit: Am 7. März 2018 führten Schülerinnen und Schüler im Rudolf-Wagner-Saal in Korntal eine Theaterfassung des Grimm‘schen Märchens „Der Goldene Vogel“ auf. Beteiligt waren die Klasse 8b der JKS Korntal und die Klasse 3/4 der Außenstelle Leonberg.

 

Der Beitrag der theatererfahrenen Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b bestand darin, die Neulinge aus Leonberg tatkräftig beim Bau wunderschöner Tier-Klappmaulfiguren zu unterstützen und in chorischer Darstellung einer Schlangenfigur furchteinflößendes Leben zu verleihen. Ernsthaft und mutig füllten alle Kinder ihre Rollen aus. Der Märchenprinz, der seinen Weg zwischen einander widersprechenden Ratgebern lenken musste, diente als  starke Identifikationsfigur für Große und Kleinere. Das Projekt war für alle ein Riesenerfolg, das am Schluss begeisterten Applaus erhielt.

 

Figurentheater-Projekte mit der Initiative KOBA wie dieses gibt es an der JKS schon seit sieben Jahren. Die Projektreihe „KOBA unterwegs“ (2017/18) wurde großzügig gefördert vom Fonds Soziokultur, den Theaterpaten, der Albrecht Auwärter Stiftung, dem Förderverein der JKS und der Schule selbst. Das FITZ! Zentrum für Figurentheater in Stuttgart ist seit 2011 Träger der Projekte.

 

Mehr erfahren sie über „KOBA – Initiative für Empathie, Kunst & Theater“ unter: Öffnet externen Link in neuem Fensterkoba-theater.de